Burgenmuseum Eisenberg

Home/Burgenmuseum Eisenberg
Burgenmuseum Eisenberg 2017-07-30T11:08:25+00:00

Bekanntmachung:

3D-Film Virtuelle Zeitreise durch die Burgen Eisenberg und Hohenfreyberg

Die Burgengemeinde Eisenberg gestaltet 2015-2017 ihr Burgenmuseum grundlegend neu. Im Zuge der Modernisierung werden auch zeitgemäße Medien eingesetzt. Hierzu wird ein eigener Medienraum geschaffen, in dem ein 3-D Film gezeigt werden soll. In diesem Film soll sich eine Familie virtuell auf eine Zeitreise durch die verschiedenen Bauphasen der beiden Burgen begeben. Der Film soll in Überblendung an insgesamt zehn verschiedenen Standorten die jeweils reelle Ansicht und die rekonstruierte Ansicht wiedergeben. Zu rekonstruieren wären neben Detailansichten auch Gesamtansichten jeder Burg.

Für die Rekonstruktionen sind vertiefte burgenkundliche Kenntnisse erforderlich, die auch nachzuweisen sind.

Aktuelle burgenkundliche Materialien werden geliefert, desgleichen ein topografisches Grobaufmaß.

Filmdaten:

  • Dateiformat: mp4 mit H264-Codec
  • Auflösung: mindest HD 1080p
  • Ton: Stereo 44 kHz
  • Länge: 12-15 Minuten
  • Terminierung: Angebotsabgabe 16.11.2015; Lieferung: 31.03.2016.

Druck 3D-Rekonstruktionen

  • Dateiformat: TIF
  • Auflösung: Din A0, 300dpi

Detaillierungsgrad:

  • fotorealistisch

Bei Interesse bitten wir umgehend bei der Gemeinde um Übersendung der Ausschreibungsunterlagen nachzufragen: gemeinde@eisenberg-allgaeu.de; Stichwort: 3D-Film.

Eisenberg, den 01.10.2015

Bürgermeister Manfred Kössel

Sponsorenpaper Burgenmuseum Eisenberg

Die beiden mächtigen Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg gelten als ein Burgenensemble europäischen Ranges und sind DAS Aushängeschild der Burgengemeinde Eisenberg. In den 1980er Jahren richteten Gemeinde und Burgenverein ein Burgenmuseum ein, das vor allem als klassisches Exponat- & Vitrinenmuseum die Funde der Ausgrabungen präsentierte.

Neuer Fassadenentwurf mit „Zinnenschrift“

Dieses Museum ist nun in die Jahre gekommen und sowohl in seiner didaktischen als auch medialen Aufbereitung veraltet. Auch benötigen die Räume eine Renovierung. Daher haben sich Gemeinde und Burgenverein entschlossen, das Museum 2015-17 neu zu gestalten. Dies bedingt eine Modernisierung der Räumlichkeiten und eine Präsentation mit zeitgemäßen Medien. Daher wurde in enger Abstimmung mit der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern ein Neukonzept erarbeitet, das Wissen zu beiden Burgen lebendig vermittelt und moderne Medien aufgreift.

Hierzu werden wichtige Themenblöcke gebildet und plastisch dargestellt, indem die alten Vitrinen in Szenografien umgearbeitet werden. Die relevanten Funde sind in diese Szenografien integriert.

Szenografie „Jagd“

Szenografie „Burgherr und Familie“

Ergänzt werden diese Szenografien durch reich bebilderte Infotafeln, deren Texte kurze englische Summaries enthalten. Informationen werden in gut lesbarer Form in wenigen Sätzen vermittelt.

Infotafel „Wohnen – der Kachelofen“

Im Zuge der Modernisierung erhält das Museum auch einen neuen Medienraum, in dem ein 12-minütiger Film eine virtuelle Zeitreise durch die Geschichte beider Burgen ermöglicht. Dabei wandert man mit einer Familie durch beide Burgen und erlebt an insgesamt zehn Stationen, wie sich die Burgen im Laufe der Jahrhunderte baulich verändern. Die fotorealistischen Rekonstruktionen basieren auf seriösen wissenschaftlichen Erkenntnissen und wurden fachkundig ausgearbeitet. Diese virtuelle Zeitreise in einem Kleinkino dürfte die größte Attraktion des neuen Burgenmuseums werden.

Das Museum wird überdies kinderfreundlich gestaltet und soll dem wichtigen didaktischen Auftrag, gesichertes Wissen über das Mittelalter und die Burgen auf lebendige Art und Weise weiterzuvermitteln, gerecht werden.

Für eine kleine Gemeinde wie Eisenberg bedeutet die Realisierung der Museumsmodernisierung trotz der Förderungen durch die Landesstelle für Nichtsstaatliche Museen und Leader einen enormen finanziellen Kraftakt. Daher suchen Gemeinde und Burgenverein nach möglichen Sponsoren, die sich auf einer speziellen Tafel im neuen Burgenmseum mit ihrem Logo präsentieren können.

Bei Interesse bitten wir Sie, die Gemeinde (Bürgermeister Manfred Kössel) zu kontakieren.

Angebotsschreiben

Angebotsschreiben 2

Eisenberg, den 18.08.2016

Bürgermeister Manfred Kössel