Zum achten Male wurde vor Weihnachten in Eisen­berg die Paketaktion für die Füssener Tafel gestartet und der Zuspruch war wieder riesengroß. Die er­freuliche Zahl von 85 großen und acht kleinere Pakete für Kinder waren die erfreuliche Bilanz der Aktion 2016 in Eisenberg, die wieder von Sabine Stapf durchgeführt wurde. Tatkräftig unterstützt wurde die Organisatorin durch Tanja Dietze, die alle Minis­tranten zum Mitmachen animierte und mit ihnen viele Pakete an der Leiten 44 ablieferte. Als Abholer waren Gaby Müller und Günther Stadler in Eisen­berg vor Ort und verluden mit tatkräf­tiger Unterstützung der Ministrantin­nen und Ministranten die Pakete in die fast zu kleinen Autos.

Gaby Müller sprach im Namen der Empfänger, die sich laut Frau Müller alle schon auf die Geschenke mächtig freuen, großen Dank an Sabine Stapf für ihr Bemühen aus und überreichte ihr als Anerkennung einen Blumen­strauß. Sabine Stapf möchte allen fürs Mitmachen ein herzliches “Vergelts Gott” sagen, insbesondere der großher­zigen Spenderin aus Nesselwang, die in besonders liebevoller Art Pakete im Wert von über 500 Euro gespendet hat. Beim Verladen der Pakete stellten sich die Beteiligten mit der Ministrantenschar dem Fotograf. Das Bild zeigt von links Sabine Stapf mit Sohn Tobias, Vierte von links Gaby Müller, dann die weiteren Minis und ganz rechts Günther Stadler, der mit Gaby Müller von der Füssener Tafel den Transport nach Füssen übernommen hatte.