Der Pfarrgemeinderat Zell hatte die Seniorinnen und Senioren zu einem Besuch der Wertachtal-Werk­stätten in Füssen mit Mittagstisch und Kaffee und Kuchen geladen und überraschend viele folgten der Einladung. So fanden sich in Fahrgemeinschaften angekommen, 27 Personen in Füssen ein, wo zu­nächst zwischen zwei Mahlzeiten gewählt werden konnte. Danach zeigte Heilerziehungsleiter Tobias Eberle die Einrichtung mit den verschiedenen Ar­beitsbereichen, wo die Menschen nach der jewei­ligen Einschränkung beschäftigt werden. Eberle konnte mit seinen Ausführungen die Senioren einfühlend mitnehmen. Dass hier 58 Personen in dem wunderschön gestalteten, vor eineinhalb Jahren fertig gestellten Haus betreut werden, weckte Ers­taunen und Hochachtung. Und mehrere der Besu­cher begaben sich nach der Kaffeepause auch noch in den Verkaufsraum, wo liebevoll angefertigte Gegenstände zum Mitnehmen einluden. In der Bild­mitte in dunkler Jacke ist Heilerzieher Tobias Eberle bei seinen Ausführungen zu sehen.