In Unterreuten in der Gemeinde Ei­senberg konnte am 1. November der Altbauer Engelbert Gebhard im Kreis seiner Familie in gesundheitlich guter Verfassung seinen 80. Geburtstag be­gehen. Der Jubilar hat neben dem landwirt-schaftlichen Betrieb 33 Jahre bei der Baufirma Köpf in Hopferau gearbeitet und hatte sich auch viele Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisenberg als Gruppen­führer ver-dient gemacht. Der land­wirtschaftliche Betrieb wird seit 1996 von Sohn Otto und Ehefrau Sigried erfolgreich weiter geführt. Nach ei­nem Besuch von Pfarrer Dariusz Niklewicz und dem Pfarrgemeinderat fand sich auch Bürger­meister Manfred Kössel mit einem Geschenk beim Jubilar ein. Am darauffolgenden Wochenende wurde mit Ehefrau Josefine, den drei Tochtern und Sohn Otto sowie den zehn Enkelkindern und acht Urenkeln und den Nachbarn der freudige Anlass festlich begangen.