Am ersten Tag des Eisenberger Ritterspektakels war auch Jürgen Brecht in voller Montur im Gefolge der Füssener „Kaiser Maximilianritter“ auf der altehrwür­digen Burgruine erschienen. Doch Jürgen Brecht hatte auch sehr erfreu­liches im Gepäck. Er hatte bereits vorab angekündigt, dass er der F. Feuerwehr Eisenberg, der F. Feuer­wehr Wald und dem Eisenberger Burgenverein bei dem zweitägigen Ritterspektakel je eine Spen­de in Höhe von 1111,- Euro übergeben will. So waren Vorstand Robert Fritz und Komman­dant Christoph Kössel von der Eisenberger Feuerwehr zum Termin in der Burgruine  erschienen. Für den Eisenberger Burgenverein war Eva Maria Schabel, ihres Zeichens Schatz­meisterin vom Burgenverein und Laurin Lobeck, der 1. Vorstand der F. Feuerwehr Wald zur Geldüber­gabe und zum Fototermin in die Burgruine gekommen. Jürgen Brecht sagte: Er schätze das große, ehren­amtliche Engagement des Burgen­vereins und natürlich der Freiwil­ligen Feuerwehren und wolle sie als Zeichen seiner Dankbarkeit deshalb finanziell unterstützen. Dafür spra­chen Robert Fritz, Eva Maria Scha­bel und Laurin Lobek dem großher­zigen Spender herzliche Dankes­worte aus. Unser Bild zeigt den Spender mit den Vertretern der jeweiligen Vereine.