Nach seinem großen Erfolg bei der Ausbildung zum Koch im Burghotel Bären in Zell, wo er im letzten Dezember die Schulmeisterschaft gewonnen hat, gelang ihm ein weiterer grandioser Erfolg. Am 05. und 06. April 2019 fand in Miesbach der Vorent­scheid des Landesverbandes Bayern zum Rudolf Achenbach Preis statt. Der „Rudolf Achenbach Preis“ ist ein hochgradiger Bundesjugendwettbewerb des Verbandes der Köche Deutschlands. Er lockt nicht bloß mit tollen Preisen er kann auch ein echtes Karrieresprungbrett sein. Magnus Johr war dort für den Kochverein Bad Wörishofen e.V. Je ein Teilneh­mer (Sieger) aus den neun Landesverbänden nahm teil und auch hier ging der junge Pfrontener als Sie­ger hervor.

Nun darf er an der Endausscheidung des Bundes­jugendwettbewerbs um den Rudolf Achenbach Preis teilnehmen, der am 18. und 19. Mai 2019 in Frank­furt stattfindet. Zu diesem erneuten Erfolg beglück­wünschte ihn natürlich sein Lehrmeister Thomas Kleber und Juniorchef Joschua Kössel. Das Bild zeigt den Sieger in der Mitte, die Pfanne ist der Siegerpokal und gleichzeitig die Fahrkarte nach Frankfurt. Links im Bild Joschua Kössel und rechts Lehrmeister Thomas Kleber.