Rund 50 Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Zell/Hopferau nehmen vom 03. bis 08. August an der großen Ministranten-Romwallfahrt teil. Um schon im Voraus eine finanzielle Plattform zu schaffen, wurde am Sonntag, den 6. April in Speiden von den Ministranten ein besonderer Gottesdienst mit anschließendem Frühschoppen veranstaltet, und alle Erwar-tungen wurden weit übertroffen. Den Gottesdienst, bei dem die Wall­fahrtskirche prall gefüllt war, hatte die Gruppe „For-Jouy“ unter Leitung von Hans Berktold mit ansprechender Musik und schönen Liedern zum Mitsingen wun­derbar gestaltet. Anschlie-ßend spielte in der Mehrzweckhalle die Musikkapelle Eisenberg bis 14 Uhr zum Frühschoppen auf. Da sich die Halle bei dem großen Andrang als zu klein erwies, wurden bei angenehmen Temperaturen vor der Halle Tische und Bänke aufgestellt, die schnell besetzt waren. Die Versorgung der vielen Besu­cher mit Speis und Trank meisterten die „Minis“ mit erstaunlicher Professionalität und Lockerheit. Kassiert wurde nicht, jeder konnte nach eigenem Ermessen spenden und so bezahlen.

Zur gelungenen Unterhaltung trugen auch einige unterhaltsame Spiele und Aktionen bei. Erstaun­liche Fähigkeiten als Mode-ratoren stellten die Messdiener Markus Berger, Timi Brenner und Simon Berktold unter Beweis. Mit den Bürgermeistern Gregor Bayrhof und Alfons Stapf veranstalteten sie ein lustiges Quiz, wo vielerlei Fähigkeiten der Kandidaten getestet wurden. Schließlich ging Alfons Stapf mit leichtem Vorsprung als Sieger hervor. Als Preis gab es einen Pack Socken für den Gewinner.

Die Besucher genossen die legere Abwicklung der gesamten Veranstaltung, die sehr gute und heitere Eindrücke hinterließ. Letztlich stellten sich alle Ministranten/innen in ihren grünen T-shirt mit Rom-Ensemble vor der Wallfahrtskirche Maria Hilf zum gemeinsamen Erinnerungsfoto auf und freuten sich über die sehr beachtlichen Spenden-Einnahmen, womit sie einen guten fi­nanziellen Grundstock für die Romfahrt schaf­fen konnten. Die Ministranten möchten sich deshalb bei allen Besuchern für die Teilnahme und die großzügigen Spenden herzlich bedanken.