Medieninfo – „bergaufland Ostallgäu“: Kulturbühne Eggenthal erhält Förderung

Das Entscheidungsgremium des Vereins zur Regionalentwicklung im Ostallgäu, „bergaufland“, hat das Projekt „Kulturbühne Eggenthal“ für einen Zuschuss über das Förderprogramm LEADER befürwortet. „Das Ostallgäu ist reich an kulturellen Angeboten. Mit der Kulturbühne Eggenthal soll nun ein neues dazu kommen und damit ein Ort für viele weitere schöne Veranstaltungen im Landkreis“, sagt die erste Vorsitzende des Vereins, Landrätin Maria Rita Zinnecker. „Ich freue mich sehr, dass wir dieses wichtige Projekt für unsere Region mit Mitteln der EU und des Freistaats Bayern unterstützen können.“

 

Beim Projekt „Kulturbühne“ der Gemeinde Eggenthal soll eine Plattform im Außenbereich mit fester Überdachung, Außenanlagen, Sonnenschutz sowie Beleuchtung des Vorplatzes geschaffen werden. Auch ein Weg, Maßnahmen zur Gestaltung und eine entsprechende Ausrüstung – insbesondere Bühnentechnik und Bestuhlung – sind geplant. Das Vorhaben trägt zu den Zielen „Kultur“, „Inklusion“ sowie „Ehrenamt“ der Entwicklungsstrategie für das Ostallgäu bei. Dem Projekt stehen bei positiver Prüfung durch die zuständige Bewilligungsstelle rund 127.000 Euro an Fördermitteln über LEADER zur Verfügung. Darüber hinaus erfolgte ein Beschluss über die Änderung bei der prozentualen Aufteilung der Fördermittel auf die Entwicklungsziele der Strategie des Vereins.

 

Veronika Hämmerle, LEADER-Koordinatorin am zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten, informierte über den aktuellen Stand: „In der erst vor Kurzem eröffneten Förderperiode haben die Allgäuer Lokalen Aktionsgruppen bereits über 20 LEADER-Projekte befürwortet. Das zeigt, wie aktiv und engagiert die Menschen hier ihre Heimat mitgestalten!“

 

Weitere Informationen zum bergaufland Ostallgäu e. V. sowie zum Förderprogramm LEADER unter www.bergaufland-ostallgaeu.de. Bei Fragen steht die Geschäftsstelle unter Telefon: 08342 911-687/-688 oder per E-Mail unter info@bergaufland-ostallgaeu.de zur Verfügung.