Zweimal Bau eines Einfamilienhau­ses genehmigt

Der Eisenberger Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr zweimal den Bau eines Einfamilien­hauses im neuen Baugebiet “Am Gründle” zugestimmt. Auf der Flur Nr. 823/4 soll “Am Gründle 8” von Dopfer Maike und Robert ein Ein­familienhaus mit Garage erstellt wer­den. Da die Planung ein wenig zu nahe an den neu errichteten Gehweg grenzt, ist hier eine Befreiung not­wendig, sagte Bürgermeister Manfred Kössel beim Erklären der Planung. Dieser Befreiung stimmte der Ge­meinderat einstimmig zu. Nun muss der Plan aber zur weiteren Geneh­migung an das Landratsamt weiter gereicht werden. Keinerlei Einwände gab es für die Planung eines Einfami­lienhaus mit Garage und Carport in Flur Nr. 823/7 “Am Gründle 4” von Steidele Markus und Katrin Katzen­bach. Da hier die Planung den Vor­gaben des Bebauungsplanes ent­spricht, läuft diese Planung im Frei­stellungsverfahren und wurde somit vom Gemeinderat einstimmig geneh­migt.

Haushalt 2016 verabschiedet

Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde der Haushaltsplan für das Jahr 2016 einstimmig genehmigt, nachdem die Zahlen vom Haushaltsausschuss und dessen Vorsitzendem Markus Wagner mit Kämmerer Bernhard Gantner in der letzten Woche über­prüft wurden. Folgende Zahlen wur­den an den Tag gelegt. Der Verwal­tungshaushalt 2016 hat ein Volumen von 1.991.144,25 Euro. Der Vermö­genshaushalt beläuft sich auf 539.709 Euro. Somit beträgt die Höhe des Ge­samthaushalts 2016 2.530.854,- Euro. Die Zuführung zum Vermögenshaus­halt betrug 245.341,- Euro. Markus Wagner lobte die penible und über­sichtliche Arbeit von Kämmerer Bern­hard Gantner und empfahl dem Ge­meinderat, den Haushalt abzusegnen. Dies erfolgte dann auch ohne Gegen­stimme.

Nachdem es die letzte Gemeinde­ratssitzung 2016 war, startete Bürger­meister Manfred Kössel noch einen Rückblick auf die umfangreichen Aufgaben und die bewältigten Arbei­ten des vergangenen Jahres. Dabei vergaß er nicht seinem Gemeinderat und seiner Stellvertreterin Eva Scha­bel für die konstruktive Zusammen­arbeit zu danken.